Diagnostik: Was nehme ich mit?

Für einen umfassenden Eindruck über die Lese- und Rechtschreibleistungen bzw. Rechenleistungen sowie andere Bereiche, die für die Therapieplanung und Therapie wichtig sind, bitte ich Sie Unterlagen zur pädagogischen Diagnostik mitzunehmen.

 

Bitte nehmen Sie zur pädagogischen Diagnostik mit:

  • ausgefüllten Anamnesefragebogen (bekommen Sie auf Anfrage per E-Mail)
  • Legasthenie: Schriftstücke (z. B. Schulheft, Hausübungenheft, Diktatheft ...)
  • Dyskalkulie: Rechenproben (z. B. Schulheft, Hausübungenheft, Kopien von Tests / Lernzielkontrollen ...)
  • relevante Befunde (z. B. frühere Legasthenie- und/oder Dyskalkuliediagnostik, Intelligenzdiagnostik, andere Abklärungen die für die Therapie relevant sein können)

Es geschieht immer das, woran du glaubst; der Glaube an eine Sache sorgt dafür, dass sie geschieht.

(Frank Loyd Wright)